Serval Gebäudemanagement und Industrietechnik GmbH
Breithauptstraße 12
08056 Zwickau
 
Telefon: 03 75 / 27 27 - 3
Telefax: 03 75 / 21 33 29
Web: http://www.serval-isp.de
E-Mail: contact@serval-isp.de

Qualitätsmanagement

Das Unternehmen Serval Gebäudemanagement und Industrietechnik GmbH verfügt über ein funktionsfähiges, integriertes Managementsystem, welches die Teilbereiche

  • Qualität: Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001: 2008
  • Umweltschutz: Anforderungen nach DIN EN ISO 14001: 2004
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz: Anforderungen nach OHSAS 18001: 2007

Serval - Ihr Service Partner - Gebäudemanagement/Industrietechnik - Umweltschutz Serval - Ihr Service Partner - Gebäudemanagement/Industrietechnik - Qualitätsmanagement Serval - Ihr Service Partner - Gebäudemanagement/Industrietechnik - Arbeitsschutz

umfasst. Dieses Führungsinstrument definiert alle Prozesse in ihrer Gesamtheit, Abfolge und Wechselwirkung; es verkörpert die Denkweise des Unternehmens:

  • Wachstum durch markt- und kundenorientierte Dienstleistungen mit hoher Qualität
  • Zuverlässiger Partner für den Kunden durch Service und Qualität zu fairen Preisen
  • Innovationskraft durch gut ausgebildete, motivierte Mitarbeiter und moderne Technik
  • Ständige Bewertung und Verbesserung der Prozesse und Dienstleistungen

Der Stichprobenumfang der Qualitätskontrollen orientiert sich an den Empfehlungen des „QMS für ergebnisorientierte Reinigungsleistungen“ des Gebäudereinigerhandwerks, an den Vorgaben des Kunden und an den Erfordernissen aus dem Reklamationsgeschehen (Art und Umfang von Reklamationen und Mangelanzeigen).

Das 4-stufige Qualitätssicherungssystem

Stufe 1:
Qualitätsprüfung durch den Mitarbeiter zum Arbeitsende, ob Leistung vereinbarungsgemäß laut Leistungsverzeichnis und Reinigungsplan erbracht wurde

Stufe 2:
Verifizierung der Leistung mittels Stichprobenprüfung durch QMB, Niederlassungsleiter und Objektleiter (Qualitätscontrolling, Auswertung) nach Checkliste

Stufe 3:
Validierung der Leistung gemeinsam mit dem Kunden durch Objektbegehung - Reklamationsmanagement

Stufe 4:
Fremdüberwachung durch die ÖHMI Cert

Grundlage von Qualitätskontrollen sind je nach Kundenanforderung bzw. Art der Dienstleistung spezifische Qualitätschecklisten. Die Qualität der Einzel- und Gesamtleistungen wird mittels Punktesystem (Qualitätsniveau) gemessen und durch Mangelbeschreibungen ergänzt. Bei Unterschreitung des Qualitätsniveaus „gut“ werden Maßnahmen zur Mangelbeseitigung festgelegt.

Der Qualitätsmanagementbeauftragte führt die Ergebnisse der mehrmals monatlich durchgeführten Qualitätskontrollen in einem System zusammen und wertet diese aus. Bei Unterschreitung des Qualitätsniveaus "gut" werden Maßnahmen zur Mangelbeseitigung umgehend festgelegt, durchgeführt und auf ihre Wirksamkeit hin überprüft. Dieser Prozess wird bis zum Wiedererreichen des definierten Qualitätsniveaus aktiv begleitet.

Wichtig für die Qualitätsentwicklung des Unternehmens ist der Vergleich zwischen Eigenwahrnehmung und ermittelter Kundenzufriedenheit.